19. Oktober 2017
  • Börsenkurs an der VHS Dresden

    Termin    19. Oktober 2017 @ 17:0020:15
    Ort     Volkshochschule Dresden e.V. Standort Gorbitz, Helbigsdorfer Weg 1, 01169 Dresden, Deutschland

    Unser traditionelles Grundlagenseminar zum Thema Börse.
    Anmeldung (über die VHS Dresden) ist erforderlich!

25. Oktober 2017
  • Börsenfahrt

    Termin    25. Oktober 201729. Oktober 2017
    Ort     Luxemburg

    Ziel unserer diesjährigen Exkursion ist Luxemburg. Termine haben wir unter anderem bei der Deutschen Bank Luxemburg, der Luxembourg Stock Exchange und Deloitte.

VHS-Kurs zum Thema Börse

VHS Dresden

Am 19.10.2017 findet unser traditionelle Kurs unter dem Titel „Grundlagen des Wertpapier- und Börsenhandels: Der Börsenführerschein“ an der Volkshochschule Dresden statt. In diesem Vortrag erklären wir die Grundlagen von

  1. Börse, Kapitalmarkt und Handel
  2. Aktien, Renten und Fonds
  3. Optionen und Zertifikate
  4. Anlegerphilosophien und Börsenpsychologie.

Das Seminar bietet zudem ausreichend Möglichkeiten, um über das aktuelle Marktgeschehen vor dem Hintergrund des neu Erlernten zu reflektieren.

Die Anmeldung ist auch online über die Webseite der VHS Dresden möglich. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 13 € pro Person.

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer.

Neuigkeiten


IG Börse Dresden im MDR Sachsen Radio

Welche Anlageform ist die beste für mich? Was birgt sie für Vor- und Nachteile?Geld

Das wird morgen am 22. August Thema im MDR Sachsenradio bei „Dienstags direkt“ sein.
Von 20 bis 23 Uhr stellt sich unser Vorsitzender Christoph Sager diesen und weiteren wichtigen Fragen. Neben ihm werden außerdem eine Volkswirtin der Deka Bank sowie ein Buchautor/ Börsenexperte als Gäste im Studio erwartet.

Hört also morgen unbedingt rein!

Semesterrückblick auf das Sommersemester 2017

Wir blicken auf ein ereignisreiches Sommersemester zurück und danken allen, die es zu einer ganz besonderen Zeit gemacht haben.
Ein paar Highlights haben wir im Folgenden für euch zusammengestellt:

 

Semesterrückblick

Hallesche Konferenz:
Zur Regionalkonferenz in Halle fuhren Mitglieder vom Vorstand vom 24. bis zum 26. März. Dort lernten sie viele Börsenvereine der Region kennen (u.a. Halle, Berlin, Fulda, Frankfurt und Nürnberg) und nahmen an einigen Workshops teil (z.B. Mitgliederverwaltung). Ein großer gemeinsamer Ausklang fand im Brauhaus Halle statt. Wir bedanken uns herzlich bei den Ausrichtern vom Team des Akademischen Börsenkreises Halle für dieses Event!

BVH-Börsenführerschein:
Auf großes Interesse stieß auch wieder unser halbjährlich angebotener Börsenführerschein, der eine Einführung in die Welt des Aktienhandels gibt. Über 100 Teilnehmer absolvierten dieses Mal die Prüfung. Wir gratulieren allen erfolgreichen Absolventen und hoffen den ein oder anderen beim Montagstreff wiederzusehen.

Workshopwochenende des Vorstands in Prag:
Vom 5. bis 7. Mai verbrachte der neu gewählte Vorstand ein Wochenende in der tschechischen Hauptstadt um sich besser kennenzulernen und Kraft für die neuen Aufgaben zu tanken. Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke und die Prager Burg wurden besichtigt sowie die Nacht im Karlovy Lázně durchgetanzt.

Cocktailhopping:
Am Abend des 18. Mais trafen sich Mitglieder des VWI Dresden sowie der IG Börse in drei WG’s zum legendären Cocktailhopping. Verschiedenste Getränke wurden gemixt und verkostet. Nachdem sich alle drei Gruppen in allen drei WG’s durchprobiert hatten, ging es zum großen gemeinsamen Treffen in die Neustadt auf das ein oder andere Getränk. Vielen Dank an die Gastgeber des VWI und der IG Börse!

Schampus auf dem Campus:
Die erste große Sommerfeier des StuRa TU Dresden, der Fachschaftsräte und der Hochschulgruppen an der TU Dresden fand am 30. Juni auf dem Campus statt. Auch wir hatten dort einen Stand und stellten unseren Verein, neben einem „Chartspiel“ und dem Verkauf von Cocktails, selbst vor.

Mitgliederversammlung in Augsburg:
Vorsitzender und Stellvertreter konnten beim Schampus-Fest nicht dabei sein, da auf sie die große BVH-Mitgliederversammlung in Augsburg wartete. Dort traf man auf eine beeindruckende Anzahl deutscher Börsenvereine (über 80 Teilnehmer). Highlights waren dort ein interessanter Vortrag des Whistleblower Bradley Birkenfeld sowie viele spannende Einblicke in die Arbeit anderer Börsenvereine. Außerdem wurde beim Sommerfest in der Augsburger Innenstadt gemeinsam gefeiert. Dank gilt hier besonders den unermüdlichen Organisatoren des BVH Vorstands.

Abschlussessen im Brauhaus Watzke:
Dieses Jahr wurde wetterbedingt aus dem Semesterabschlussgrillen ein Abschlussessen im Watzke am Goldenen Reiter am 10. Juli. Bei leckerem Watzke-Bier, Haxe und Hähnchen wurde sich über das ein oder andere Highlight des Semesters ausgetauscht und natürlich auch viel gelacht.

 

Wir freuen uns bereits auf viele neue Highlights im Wintersemester 2017/2018 mit euch!

Cocktailhopping 2017

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017, fand das jährliche Cocktailhopping statt, eine Veranstaltung, die von den Vereinsmitgliedern der IG Börse seit dem Jahr 2016 organisiert wird. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, bei der Mitglieder verschiedener Studentenvereine der TU Dresden an einem Abend in kleinen Gruppen von WG zu WG ziehen und dabei unterschiedliche Cocktails ausprobieren, die von den Gastgebern der jeweiligen WG zubereitet werden. Das Cocktailhopping dient dabei in erster Linie dem Networking und Kennenlernen der anderen Vereine und Mitglieder untereinander, einem lockeren Austausch in fröhlicher und geselliger Runde.

In diesem Jahr nahmen rund 30 Personen an dem Event teil, vorwiegend Mitglieder der IG Börse und des VWI Estiem. Zur Verfügung standen drei CocktailhoppingWGs in drei Stadtvierteln Dresdens, in denen insgesamt sechs leckere Sorten an Cocktails, Eis oder Bowle zubereitet wurden. Zum Abschluss eines unterhaltsamen Abends trafen sich um Mitternacht alle Gruppen in der Neustadt im, unter Studenten allseits bekannten Lokal, „Hebedas“ wieder, wo alle noch einmal die Möglichkeit erhielten, die Teilnehmer der anderen Gruppen besser kennenzulernen und das ein oder andere Bierchen miteinander zu trinken.

Insgesamt verlief das Cocktailhopping sehr harmonisch und hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht. Vor allem die große Auswahl an Cocktails in den einzelnen WGs, das Schließen neuer Bekanntschaften und die Unterhaltungen über die jeweiligen Aktivitäten der Vereine stießen bei allen auf große Begeisterung. Aufgrund des großen Anklangs und der positiven Rückmeldungen möchte die IG Börse im kommenden Sommer eine weitere Ausgabe des Cocktailhoppings veranstalten. Wir freuen uns dabei stets über Interessierte und neue Teilnehmer, welche mit unserem Verein einen schönen Abend erleben und teilen möchten.

Lisa Marschner

Cocktailhopping

Newsletter

Tesla nicht mehr die Nummer 1

Tesla nicht mehr die Nummer 1

Das Kalifornische Unternehmen Tesla unter der Führung von Elon Musk musste letzte Woche einen rapiden Verfall des Börsenwerts in Kauf nehmen und ist nun nicht mehr der teuerste Autobauer der USA. Insgesamt verzeichnete die Aktie ein Minus von 20% in den letzten zwei Wochen und hat nun einen Börsenwert von knapp 50 Mrd. USD. Das ist ein Verlust von 13 Mrd. USD im Vergleich zum Höchststand am 23. Juni. Somit ist General Motors – gemessen am Börsenwert – wieder der größte Autobauer der USA.

Wo liegen die Ursachen? Es gab mehrere schlechte Nachrichten in letzter Zeit für das Unternehmen aus Palo Alto. Als erster Grund sind die am Montag veröffentlichten Absatzzahlen des Unternehmens zu nennen. Auf das erste Halbjahr gesehen, erreicht Tesla zwar noch seine selbst gesetzten Ziele. Im zweiten Quartal konnten jedoch nur 22.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden, wohingegen die Erwartungen der Analysten enttäuscht wurden. Darüber hinaus verfehlte das neue Model S eine Bestnote in dem wichtigsten US-Sicherheitstest, welches die zukünftigen Erwartungen an diese Generation senkte.

Letztendlich hat ein Analystenbericht der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs den Ausschlag für den massiven Kursverlust gegeben. Dieser setze ein Kursziel von 180 USD für die nächsten sechs Monate, was bedeuten würde, dass die Tesla Aktie noch bis Jahresende um 40% fällt. Tesla selbst will seine Produktion in den nächsten Jahren auf jährlich 500.000 Fahrzeuge erhöhen. Aktuell werden 84.000 Fahrzeuge pro Jahr verkauft, sodass dieses selbst gesteckte Ziel als sehr optimistisch angesehen werden kann und die Annahme des Analystenberichts bekräftigt.

Allerdings gab es auch gute Nachrichten aus dem Unternehmen: So verkündete Elon Musk, dass Tesla plane, das weltweite größte Batteriesystem zur Speicherung von erneuerbaren Energien in Australien zu bauen. Dort soll eine Gesamtleistung von 100 Megawatt erzeugt werden, was ausreicht um 30.000 Häuser mit Strom zu versorgen.

weiterlesen…